Eine Dienstleistung der Aargauischen Stiftung Suchthilfe ags.

Logo suchtberatung ags

Töchter und Söhne leiden unterschiedlich

Vom 8.-14. März 2021 findet die nationale Aktionswoche für Kinder von suchtkranken Eltern statt. Die Aktionswoche macht auf ihre Situation aufmerksam und ermutigt dazu, diesen Kindern beizustehen. 

In der Schweiz wachsen schätzungsweise 100'000 Kinder in einem Elternhaus auf, das von Alkohol oder anderen Substanzen schwer belastet ist.

Die diesjährige Aktionswoche beleuchtet die geschlechtsspezifische Situation der Kinder. Alle Kinder leiden unter dem Suchtproblem ihrer Eltern – das steht ausser Frage. Dabei gehen Töchter und Söhne in der Regel unterschiedlich damit um. Mädchen haben etwas andere Fähigkeiten als Jungen, brauchen je nach dem aber auch eine etwas andere Unterstützung.

Mehr Informationen dazu erhalten Sie in unserem Ratgeber "Töchter und Söhne leiden unterschiedlich". 

Zum Ratgeber