Kontakt

Eine Dienstleistung der Aargauischen Stiftung Suchthilfe ags.

Navigation
Kontakt

Bin ich online-süchtig?

Fragen zur Beurteilung Ihres Online-Konsums

Fortschritt: 0 von 12 Fragen

1) Ich verbringe oft mehr Zeit online (Games, Chat, Facebook und andere Internetaktivitäten) als ich eigentlich will.

2) Ich denke an das, was ich am liebsten online mache, auch wenn ich nicht im Netz bin.

3) Wichtige Menschen in meinem Umfeld beschweren sich, dass ich zu viel Zeit im Netz verbringe.

4) Wegen meiner Online-Aktivitäten unternehme ich weniger mit anderen Menschen als auch schon.

5) Ich habe schon mehrmals vergeblich versucht, weniger Zeit online zu verbringen.

6) Meine Leistungen in Schule / Beruf leiden unter meiner Online-Aktivität.

7) Wenn ich traurig, einsam, wütend oder gereizt bin, gehe ich online (Chat, Game, Facebook und andere Internetaktivitäten), um mich abzulenken.

8) Ich vernachlässige oft meine Pflichten, um mehr Zeit online verbringen zu können.

9) Wenn ich längere Zeit nicht online sein kann, werde ich unruhig und nervös.

10) Ich muss immer häufiger oder länger online sein, um mich wieder gut oder entspannt zu fühlen.

11) Es fällt mir schwer anderen ehrlich zu sagen, wie viel Zeit ich online verbringe.

12) In meiner Freizeit bin ich pro Tag durchschnittlich so lange online:

Online-Tätigkeiten können verschiedene Aktivitäten wie Internet, Game, Chat umfassen. Jede dieser Aktivitäten kann süchtig machen. Zwanghaftes Einkaufen im Internet, übermässiger Konsum von Pornoseiten oder exzessives Glücksspiel im Netz fallen jedoch eher unter Kauf-, Sex- bzw. Glücksspielsucht (siehe dort).

Quellenangaben für den Selbsttest: 13.12.2011, © F. Eidenbenz & Die Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich

17.5.2017
Ab 2018 entsteht mit der Integrierten Versorgung ein wohnortnahes, multidisziplinäres und professionelles Suchthilfesystem im Kanton Aargau.