Kontakt

Eine Dienstleistung der Aargauischen Stiftung Suchthilfe ags.

Navigation
Kontakt

Bin ich vom Kiffen abhängig?

Fragen zur Beurteilung Ihres Cannabis-Konsums

Fortschritt: 0 von 10 Fragen

1) An gewöhnlichen Schul- oder Arbeitstagen rauche ich:

2) Cannabis hilft mir, den Alltag (z.B. Schule, Arbeit) besser zu «bewältigen» oder auszuhalten.

3) Ich habe schon vor wichtigen Anlässen wie z.B. Prüfungen oder im Strassenverkehr gekifft.

4) Ich hatte wegen dem Kiffen schon einmal unerklärliche Ängste, bedrohliche Gefühle, Niedergeschlagenheit oder Einbildungen.

5) Es kam schon vor, dass ich mehr Cannabis geraucht habe, als ich mir vorgenommen habe.

6) An Cannabis und an die nächste Gelegenheit zum Kiffen denke ich:

7) In meinem Freundeskreis kifft

8) Man hat mir schon gesagt, dass ich zu viel kiffe oder ich hatte wegen meinem Konsum schon Streit mit anderen.

9) Ich habe wegen des Kiffens schon meine Freunde/Freundinnen und/oder Hobbys vernachlässigt.

10) Ich konsumiere heute mehr als früher, um die gleiche Wirkung zu erzielen.

Quellenangabe für den Selbsttest: Version 2012 © Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich. Entwickelt durch Fachstelle Suchtprävention Mittelschulen und Berufsbildung Kanton Zürich.

1.9.2017 
Gruppenangebot Jetzt ich startet bald,
für Angehörige von Menschen mit einem Suchtproblem.
25.10.2017 in Aarau. Infos und Anmeldung.

 

 

23.08.2017

Aktionstage Psychische Gesundheit 2017 im Kanton Aargau

09.08.2017

Festivalsommer: Sucht Schweiz hat einen Artikel dazu geschrieben, wie man trotz Partystimmung auf seine Gesundheit achten kann.