Kontakt

Eine Dienstleistung der Aargauischen Stiftung Suchthilfe ags.

Navigation
Kontakt

Angebote zu Sucht im Alter

Das Alter birgt verschiedene Risikofaktoren für eine Suchterkrankung: Einerseits körperliche Faktoren wie Schmerzsyndrome, Krankheiten und Schlafstörungen. Andererseits psychosoziale Faktoren wie Aktivitäts- und Kontaktverlust, Verlust an persönlicher Autonomie, das Fehlen von Zukunftsperspektiven und ganz allgemein von lustvollen Erlebnissen.

Bei älteren Menschen verspürt das Umfeld oft Hemmungen, zu reagieren. Verharmlosen und Wegschauen sind häufig. Man denkt, im Alter lohne sich eine Veränderung nicht mehr.
Doch eine Abhängigkeitserkrankung bedeutet in jedem Alter Leid und führt in jedem Alter zu Beeinträchtigungen. Auch ältere Menschen haben Anspruch auf Hilfe bei Abhängigkeitsproblemen, denn Veränderung lohnt sich in jedem Alter!

In unseren Schulungen setzen sich Fachpersonen mit dem Thema „Konsum von Alkohol und Medikamenten im Alter“ auseinander. Sie lernen Suchtmechanismen und Risiken kennen und wie sie reagieren können, wenn sie bei Klienten oder Klientinnen ein Suchtproblem vermuten. Sie erfahren, welche Hilfsangebote im Aargau bestehen. Im Zentrum stehen ein gesunder Umgang mit Substanzen und die Botschaft, dass Veränderungen in jedem Alter möglich und wichtig sind.

Folgende Angebote haben wir für Sie zusammengestellt, teilweise in Zusammenarbeit mit der Suchtprävention Aargau:

Aufsuchende Beratung

Beratung für Fachpersonen und Behörden

Schulung für Fachpersonen

Referat Sucht und Alter

 

 

1.9.2017 
Gruppenangebot Jetzt ich startet bald,
für Angehörige von Menschen mit einem Suchtproblem.
25.10.2017 in Aarau. Infos und Anmeldung.

 

 

23.08.2017

Aktionstage Psychische Gesundheit 2017 im Kanton Aargau

09.08.2017

Festivalsommer: Sucht Schweiz hat einen Artikel dazu geschrieben, wie man trotz Partystimmung auf seine Gesundheit achten kann.